SSG zur Strategie der Staatsregierung für den ländlichen Raum: wichtiger Meilenstein, Inhalte müssen nun mit den Betroffenen diskutiert und fortentwickelt werden

SSG zur Strategie der Staatsregierung für den ländlichen Raum: wichtiger Meilenstein, Inhalte müssen nun mit den Betroffenen diskutiert und fortentwickelt werden

(Pressemitteilung Nr. 21 vom 15.08.2018)

Der Sächsische Städte- und Gemeindetag (SSG) sieht in der heute Nachmittag in Limbach-Oberfrohna vorgestellten Strategie der Staatsregierung für den ländlichen Raum einen wichtigen und ermutigenden Meilenstein.

mehr

Sächsischer Städte- und Gemeindetag kritisiert übereilte Änderung des Sächsischen Waldgesetzes

Sächsischer Städte- und Gemeindetag kritisiert übereilte Änderung des Sächsischen Waldgesetzes

(Pressemitteilung Nr. 20 vom 15.08.2018)

Der Sächsische Städte- und Gemeindetag (SSG) kritisiert den gestern vom Kabinett beschlossenen Entwurf zur Änderung des Sächsischen Waldgesetzes. Anstatt das Forstrecht konzeptionell neu auszurichten und das Waldgesetz umfassend zu modernisieren, beschränkt sich die Staatsregierung darauf, die indirekte Förderung staatlicher Forstdienstleistungen abzuschaffen.

mehr

SSG begrüßt Förderrichtlinie „Städtebauliche Erneuerung“ als wichtigen Schritt in die richtige Richtung

SSG begrüßt Förderrichtlinie „Städtebauliche Erneuerung“ als wichtigen Schritt in die richtige Richtung

(Pressemitteilung Nr. 19 vom 14.08.2018)

Der Sächsische Städte- und Gemeindetag (SSG) begrüßt die heute vom Kabinett beschlossene Förderrichtlinie „Städtebauliche Erneuerung“ (RL StBauE).

mehr

Endlich einen Befreiungsschlag wagen: Kommunen von der verpflichtenden Anwendung des Sächsischen Vergaberechts freistellen

Endlich einen Befreiungsschlag wagen: Kommunen von der verpflichtenden Anwendung des Sächsischen Vergaberechts freistellen

(Pressemitteilung Nr. 18 vom 07.08.2018)

Der Sächsische Städte- und Gemeindetag (SSG) setzt sich für ein Umdenken in der Diskussion um die Modernisierung des Vergaberechts ein. Das Land sollte seinen Handlungsspielraum im Unterschwellenbereich nutzen und das Sächsische Vergaberecht entscheidend entbürokratisieren.

mehr

Sächsischer Städte- und Gemeindetag begrüßt die Erhöhung der Aufwandsentschädigungen für ehrenamtliche Bürgermeister

Sächsischer Städte- und Gemeindetag begrüßt die Erhöhung der Aufwandsentschädigungen für ehrenamtliche Bürgermeister

(Pressemitteilung Nr. 17 vom 27.06.2018)

Der Sächsische Städte- und Gemeindetag (SSG) befürwortet die heute vom Sächsischen Landtag beschlossene Erhöhung der Aufwandsentschädigungen für die ehrenamtlichen Bürgermeister.

mehr

Vorschläge der Kommission zur EU-Förderung ab dem Jahr 2021: SSG appelliert an Bund und Freistaat, Spielräume zur Verfahrensvereinfachung zu nutzen

Vorschläge der Kommission zur EU-Förderung ab dem Jahr 2021: SSG appelliert an Bund und Freistaat, Spielräume zur Verfahrensvereinfachung zu nutzen

(Pressemitteilung Nr. 16 vom 31.05.2018)

Die geplante Kürzung der EU-Fördermittel um rund ein Fünftel wird zu spürbaren Einschnitten bei der EU-Förderung in den sächsischen Städten und Gemeinden führen. Erfreulich ist jedoch, dass auch weiterhin alle Regionen der EU von der EFRE-Förderung profitieren sollen. „Damit wird eine wichtige Verbandsposition erfüllt.“, resümiert Mischa Woitscheck, Geschäftsführer des SSG.

mehr

Sächsischer Städte- und Gemeindetag zur Besetzung des Amtes des Präsidenten des Ostdeutschen Sparkassenverbandes

Sächsischer Städte- und Gemeindetag zur Besetzung des Amtes des Präsidenten des Ostdeutschen Sparkassenverbandes

(Pressemitteilung Nr. 15 vom 18.05.2018)

Das Präsidium des Sächsischen Städte- und Gemeindetages (SSG) hat sich heute ausführlich mit dem Verfahrensvorschlag des Sächsischen Landkreistages zur Besetzung des Amtes des Präsidenten des Ostdeutschen Sparkassenverbandes beschäftigt.

mehr