Fachbereich
IT und E-Government

Benutzeranmeldung

Bitte melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an:
Anmelden

07.01.2019

Zukunftsradar: Digitale Kommune 2019

Zukunftsradar: Digitale Kommune 2019
Umfrage zu digitaler Transformation in Kommunen geht in die zweite Runde

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) hat im Jahr 2018 gemeinsam mit dem VDI/VDE-iit erstmals den Zukunftsradar Digitale Kommune durchgeführt. In dieser Befragung der deutschen Kommunen wurden der Status Quo der Umsetzung digitaler Lösungen erhoben. Diese Umfrage ist auf überaus große Resonanz gestoßen. Sie hat dazu beigetragen, politische Forderungen der Kommunen gegenüber Bund und Ländern noch besser als bisher formulieren zu können und eine aktuelle, auf eigenen Daten basierende Argumentationsgrundlage geliefert. Nun geht der Zukunftsradar Digitale Kommune in die zweite Runde. Die deutschen Städte und Gemeinden sind bis zum 8. Februar 2019 zur Teilnahme am „Zukunftsradar: Digitale Kommune 2019“ aufgerufen. Die Ergebnisse der anonymisierten Befragung werden im April 2019 veröffentlicht.

Der „Zukunftsradar Digitale Kommune 2018“ lieferte eine Reihe von wertvollen Erkenntnissen, die unter anderem Aufschluss über den Stand der Digitalisierung in den Kommunen mit Blick auf die Breitbandversorgung, den Umsetzungsstand bei der digitalen Verwaltung und die Strategieentwicklung brachten. Gemeinsam mit dem Institut für Innovation und Technik (iit) der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH startet der DStGB daher unter kommunalen Entscheidern die zweite Auflage der Umfrage zu den aktuellen Voraussetzungen für Digitalisierung in Städten und Gemeinden. Hier wird es auch darum gehen, Entwicklungen aufzuzeigen und die Veränderungen gegenüber dem Vorjahr herauszuarbeiten.

Alle Kommunen sind zur Beteiligung an der Umfrage aufgerufen. Nur wenn sich möglichst viele Städte und Gemeinden beteiligen, können valide Ergebnisse – auch nach Bundesländern aufgeschlüsselt – ermittelt werden, anhand derer Maßnahmen und Unterstützungsnotwendigkeiten für eine effiziente digitale Transformation auf kommunaler Ebene entwickelt werden können.

Die Bearbeitung der Fragen nimmt maximal 15 Minuten in Anspruch, die Teilnahme ist anonym. Das Institut für Innovation und Technik (iit) der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH und der DStGB verpflichten sich gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz zur Wahrung der Vertraulichkeit im Umgang mit den gemachten Angaben. Die Informationen werden ausschließlich für die angegebenen Zwecke verwendet. Die erhobenen Daten werden nur in anonymisierter und aggregierter Form übermittelt.

Die Umfrage „Zukunftsradar: Digitale Kommune 2019“ ist über folgenden Link zu erreichen:

www.iit-berlin.de/umfrage/Zukunftsradar2019

Für Ihre Unterstützung bedankt sich der DStGB bereits jetzt herzlich. Weitere Informationen zur Umfrage finden sich auf der Homepage des DStGB (www.dstgb.de) im Schwerpunkt „Digitalisierung“.

 

Bezug: MRS 2019-11