Fachbereich
Projekt Digital-Lotsen


Die Digitalisierung ist eine der großen Herausforderungen, denen sich Städte und Gemeinden stellen müssen. Bürger und Unternehmen erwarten zunehmend auch den digitalen Zugriff auf Verwaltungsleistungen, der sich unabhängig von Ort und Zeit bequem in das Leben einpasst. Aber an der virtuellen Rathaustür ist nicht Schluss. Effiziente Bearbeitung von digital eingebrachten Anträgen und Anfragen ist nur möglich, wenn im Inneren der Verwaltung medienbruchfreies  digitales Arbeiten möglich ist. Der demografische Wandel tut sein Übriges. Es muss zukünftig möglich sein mit ggf. weniger Personal die Aufgaben wie bisher zu erfüllen.

Die Digitalisierung sind nicht nur 1.000 Möglichkeiten. Die Digitalisierung bedeutet tiefgreifenden Wandel in Abläufen und Arbeitsweisen wie wir sie heute kennen. Die Kommunen sollen nicht Getriebene dieses Wandels sein, sondern diesen aktiv und nutzbringend gestalten. Das kann nur aus dem Inneren der Kommune geschehen. Es braucht befähigte Mitarbeiter, welche digitale Themen verstehen, priorisieren und geplant umsetzen.

Hier setzt das Projekt der Digital-Navigatoren und Digital-Lotsen an. Gefördert vom Freistaat Sachsen haben Sie die Möglichkeit, die digitale Kompetenz in die eigene Verwaltung zu holen und sich die Begleitung der Digital-Lotsen zu sichern.

In verschiedenen Bundesländern gibt es Programme zur Förderung von Digital-Lotsen in Städten, Kreisen und Gemeinden. Vorreiter ist das Bundesland Baden-Württemberg. Im DACH-Raum etablieren sich zunehmend Digital-Lotsen im kommunalen Umfeld. Speziell geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fungieren als „Botschafter“ für Digitalisierung in ihren Verwaltungen und nehmen die Rolle des Treibers für die Erstellung von Digitalstrategien wahr.

Die Konzeption von Digital-Lotsen für sächsische Kommunen wurde vom SSG in verschiedenen Projektphasen und Teilprojekten im Gespräch mit den Mitgliedern erstellt. Dazu wurden u. a. mehr als 30 (Ober)Bürgermeister interviewt, ein Innovationssprint durchgeführt, ein Leitfaden zur Auswahl des Digital-Navigators in der Kommune und ein Coaching-Poster erstellt.

Ende Mai 2021 hat der Sächsiche Landtag mit dem Haushalt 2021/22 die Förderung des Projektes Digital-Lotsen-Sachsen beim SSG beschlossen. Ein entsprechender Fördervertrag wurde zwischen Sächsischer Staatskanzlei und Sächsischem Städte- und Gemeindetag im Juli 2021 vereinbart.

Es folgten erste Stellenausschreibungen für Digital-Lotsen. Am 1. Oktober 2021 konnte der erste Digital-Lotse starten. Das Team der Digital-Lotsen soll 2022 auf bis zu 5 Mitglieder anwachsen.

Veröffentlichungen zu den Digital-Lotsen-Sachsen

Jede sächsische Kommune sollte im Rahmen des Projektes einen Digital-Navigator befähigen und etablieren. Gern ist das Digital-Lotsen-Team für Ihre Fragen zum Projekt, den Möglichkeiten einen Digital-Navigator befähigen zu lassen und zu einer eigenen Agenda für die Digitalisierung in Ihrer Stadt oder Gemeinde zu kommen für Sie da.

Schreiben Sie an: digital-lotsen[at]ssg-sachsen.de.