Veranstaltungen

28.02.2017
Beginn: 9:00 Uhr
Ort: Bildungszentrum Reinhardtsgrimma

Seminar "Radonschutz in Gebäuden"

1. Grundlagen, Messmethoden; 2. Bauliche und technische Lösungsansätze; 3. Praxisbeispiele und Handlungsempfehlungen Näheres können Sie der Homepages www.smul.sachsen.de/lfulg/1986.htm entnehmen.

07.03.2017
Workshop "Umsatzsteuer für Kommunen - Umsetzung in der Buchführung"
Beginn: 09:30 Uhr
Ort: Geschäftsstelle des SSG

Workshop "Umsatzsteuer für Kommunen - Umsetzung in der Buchführung"

Auslegungs- und Anwendungshinweise im BMF-Schreiben zu § 2b UStG; Anforderungen an die Buchführung aus steuerlicher Sicht; Einrichtung von Konten; Verbuchung von Geschäftsvorfällen mit Umsatzsteuer; Verbuchung von Geschäftsvorfällen mit Vorsteuer; Ermittlung und Anwendung von Quoten bei gemischter Nutzung

weitere Informationen zum Herunterladen:

07.03.2017
Vergaberechtliche Entscheidungen 2016 – EuGH, nationale Gerichte, Vergabekammern
Beginn: 09:00
Ort: Leipzig

Vergaberechtliche Entscheidungen 2016 – EuGH, nationale Gerichte, Vergabekammern

Bei der Praxis des Vergaberechts geht es darum, bei einer konkreten Beschaffung und einem konkreten Angebot die abstrakt formulierten Regeln des Vergaberechts zu berücksichtigen. Wie diese Regeln zu versehen sind, sagen verbindlich letztlich allein die vergaberechtlichen Entscheidungen der Gerichte und Vergabekammern.

weitere Informationen zum Herunterladen:

09.03.2017
20. OSV-Tourismusforum
Beginn: 11:00 Uhr
Ort: CityCube Messe Berlin

20. OSV-Tourismusforum

Bereits zum 20. Mal stellt der OSV auf seinem OSV-Tourismusforum gemeinsam mit den Experten des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr (dwif) die neuesten Entwicklungen und Trends in Sachen Tourismus vor. In diesem Jahr steht das Thema „Qualität im Tourismus“ im Fokus der Veranstaltung. Qualität ist längst zum Erfolgsfaktor im Tourismus geworden. Die kommunalen Träger der Tourismusorganisationen und die privaten Tourismusbetriebe orientieren sich zunehmend an qualitativen Wachstumszielen. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Sparkassen-Tourismusbarometer befinden sich im Internet unter: www.tourismusbarometer.de. Die Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zum 24. Februar 2017 ausschließlich im Internet unter www.osv-online.de möglich.

weitere Informationen zum Herunterladen:

16.03.2017
Beginn: 09:30 Uhr
Ort: Dresden, Hotel Elbflorenz

Aktuelle Fragestellungen der kommunalen Wasserwirtschaft und zum SächsKAG

Im ersten Teil des Seminars werden aktuelle Fragestellungen der kommunalen Wasserwirtschaft behandelt, unter anderem Fragen der Festsetzungsverjährung, der künftigen Ausgestaltung der Straßenentwässerung nach einer Novelle des SächsStrG und der Förderung der Wasserwirtschaft. Im Rahmen der Gewässerunterhaltung bzw. der Abwasserbeseitigung sind die Gemeinden bzw. Aufgabenträger auf das Tätigwerden der unteren Wasserbehörde als zuständige Behörde angewiesen. Der zweite Vortrag beleuchtet das Spannungsverhältnis zwischen dem Aufgabenträger und der zuständigen unteren Wasserbehörde sowie die hierfür maßgeblichen rechtlichen Grundlagen. Behandelt werden zudem die praxisrelevanten Rechtsfragen im Umgang mit Einleitungen der Straßenbaulastträger, zur Abgrenzung öffentliche Abwasseranlage - Gewässer sowie zum Anschluss- und Benutzungszwang bei der Niederschlagswasserbeseitigung. Die Veranstaltung ist kostenpflichtig. Anmeldungen sind direkt über den VHW vorzunehmen, nähere Informationen finden sie unter www.vhw.de.

16.03.2017
Zusatztermin: Workshop "Umsatzsteuer für Kommunen - Umsetzung in der Buchführung"
Beginn: 09:30 Uhr
Ort: Geschäftsstelle des SSG

Zusatztermin: Workshop "Umsatzsteuer für Kommunen - Umsetzung in der Buchführung"

Auslegungs- und Anwendungshinweise im BMF-Schreiben zu § 2b UStG; Anforderungen an die Buchführung aus steuerlicher Sicht; Einrichtung von Konten; Verbuchung von Geschäftsvorfällen mit Umsatzsteuer; Verbuchung von Geschäftsvorfällen mit Vorsteuer; Ermittlung und Anwendung von Quoten bei gemischter Nutzung

weitere Informationen zum Herunterladen:

27.03.2017 - 28.03.2017
Beginn: 09:30 Uhr
Ort: Victor's Residenz Hotel, Leipzig

Leipziger Beitragstage 2017

Die Leipziger Beitragstage – zum ersten Mal in 2017 – sind eine zweitägige Fachtagung zum Erschließungs- und Straßenbaubeitragsrecht der Geschäftsstelle Ost des VHW. Auf der Tagung wird die neueste Rechtsprechung des BVerwG und der Obergerichte zum Erschließungs-, Erschließungsbeitrags- und Straßenbaubeitragsrecht sowie die sich daraus ergebenen Auswirkungen auf die Praxis dargestellt und erläutert. Den Schwerpunkt der Veranstaltung bildet die Erarbeitung kommentierter Satzungsmuster zum Erschließungs- und zum Straßenbaubeitragsrecht durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, und zwar unter Hilfe der eingeladenen Experten der kommunalen Spitzenverbände und unter Leitung von Prof. Dr. Driehaus (Erschließungsbeitragsrecht) und Dr. Ina Richter (Straßenbaubeitragsrecht). Eine Konkurrenz zu Satzungsmustern der kommunalen Spitzenverbände (Bundes- und Landesebene) ist nicht beabsichtigt. Anmeldungen sind über den VHW vorzunehmen. Die Veranstaltung ist kostenpflichtig. Nähere Informationen finden Sie unter www.vhw.de.

28.03.2017
Workshop "Steuerliches Risikomanagement für Kommunen"
Beginn: 10:00 Uhr
Ort: Geschäftsstelle des SSG

Workshop "Steuerliches Risikomanagement für Kommunen"

Erkennen von steuerlichen Risiken; Erkennen von steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten; Die neuen Herausforderungen durch den §2b UStG; Anpassung von Dienstanweisungen; Vertragsmanagement; Organisation der Steuerabteilung

weitere Informationen zum Herunterladen:

11.04.2017
Workshop "Neuregelung der Vorschriften zum Haushaltsausgleich und zu den Anforderungen an das Haushaltsstrukturkonzept ab 2018"
Beginn: 10:00 Uhr
Ort: Geschäftsstelle des SSG

Workshop "Neuregelung der Vorschriften zum Haushaltsausgleich und zu den Anforderungen an das Haushaltsstrukturkonzept ab 2018"

Struktur des „neuen“ Haushaltsausgleichs; Anforderungen an ein Haushaltsstrukturkonzept zur Wiederherstellung des Haushaltsausgleichs; Anforderungen an die Haushaltsplanung unter Berücksichtigung der Neuregelungen; Wirkungen im Ergebnis- und Finanzhaushalt; Chancen und Risiken der Neuregelung; Umsetzung in den untergesetzlichen Normen, weiterer Änderungsbedarf

weitere Informationen zum Herunterladen:

25.04.2017
Seminar: Bauvergaben rechtssicher gestalten – Rückforderung von Fördermitteln vermeiden
Beginn: 09:30 Uhr
Ort: Geschäftsstelle des SSG

Seminar: Bauvergaben rechtssicher gestalten – Rückforderung von Fördermitteln vermeiden

In den Seminaren soll zunächst der aktuelle Stand der Vergaberechtsreform erläutert werden. Zudem soll die Beratende Äußerung des Sächsischen Rechnungshofs „Vergaben bei öffentlicher Förderung von Baumaßnahmen“ zum Anlass genommen werden, um die rechtssichere Gestaltung von Vergabeverfahren zu erläutern und die Rückforderung von Fördermitteln zu vermeiden.

weitere Informationen zum Herunterladen:

28.04.2017
Seminar: Bauvergaben rechtssicher gestalten – Rückforderung von Fördermitteln vermeiden
Beginn: 09:30 Uhr
Ort: Geschäftsstelle des SSG

Seminar: Bauvergaben rechtssicher gestalten – Rückforderung von Fördermitteln vermeiden

In den Seminaren soll zunächst der aktuelle Stand der Vergaberechtsreform erläutert werden. Zudem soll die Beratende Äußerung des Sächsischen Rechnungshofs „Vergaben bei öffentlicher Förderung von Baumaßnahmen“ zum Anlass genommen werden, um die rechtssichere Gestaltung von Vergabeverfahren zu erläutern und die Rückforderung von Fördermitteln zu vermeiden.

weitere Informationen zum Herunterladen:

09.05.2017
Zusatztermin: Workshop "Neuregelung der Vorschriften zum Haushaltsausgleich und zu den Anforderungen an das Haushaltsstrukturkonzept ab 2018"
Beginn: 10:00 Uhr
Ort: Geschäftsstelle des SSG

Zusatztermin: Workshop "Neuregelung der Vorschriften zum Haushaltsausgleich und zu den Anforderungen an das Haushaltsstrukturkonzept ab 2018"

Struktur des „neuen“ Haushaltsausgleichs; Anforderungen an ein Haushaltsstrukturkonzept zur Wiederherstellung des Haushaltsausgleichs; Anforderungen an die Haushaltsplanung unter Berücksichtigung der Neuregelungen; Wirkungen im Ergebnis- und Finanzhaushalt; Chancen und Risiken der Neuregelung; Umsetzung in den untergesetzlichen Normen, weiterer Änderungsbedarf

weitere Informationen zum Herunterladen:

13.06.2017
Workshop "Fortschreibung des Anlagevermögens – ausgewählte Fragen zum Sachanlagevermögen"
Beginn: 09:30 Uhr
Ort: Geschäftsstelle des SSG

Workshop "Fortschreibung des Anlagevermögens – ausgewählte Fragen zum Sachanlagevermögen"

Fortschreibung von immateriellen Vermögensgegenständen; Fortschreibung der aktiven Sonderposten; Fortschreibung des Infrastrukturvermögens nach Durchführung von Baumaßnahmen; Fortschreibung der Grundstücke und Gebäude nach Durchführung von Baumaßnamen; Neubestimmung der Restnutzungsdauer; Fortschreibung des beweglichen Anlagevermögens unter Berücksichtigung angewandter Erleichterungen (Gruppen- und Festwerte); Zuordnung von Sonderposten; jährliche Fortschreibung des Anlagevermögens durch Buchinventur; Folgen der Durchführung von Neu- oder Erweiterungsinvestitionen für den Haushaltsausgleich

weitere Informationen zum Herunterladen:

12.09.2017
Workshop "Doppischer Jahresabschluss – Teil I"
Beginn: 10:00 Uhr
Ort: Geschäftsstelle des SSG

Workshop "Doppischer Jahresabschluss – Teil I"

Fortschreibung des Sachanlagevermögens; Vorbereitung und Durchführung der Inventur; Aufbereitung der Anlagenübersicht; Fortschreibung der Finanzanlagen; Fortschreibung von Sonderposten

weitere Informationen zum Herunterladen:

10.10.2017
Workshop "Buchführung intensiv 2017"
Beginn: 09:30 Uhr
Ort: Geschäftsstelle des SSG

Workshop "Buchführung intensiv 2017"

Aktuelle Fragen zur Buchführung in Ergebnisrechnung, Finanzrechnung und Vermögensrechnung

weitere Informationen zum Herunterladen:

07.11.2017
Workshop "Doppischer Jahresabschluss – Teil II"
Beginn: 10:00 Uhr
Ort: Geschäftsstelle des SSG

Workshop "Doppischer Jahresabschluss – Teil II"

Fortschreibung des Sonderpostens für erhaltene investive Schlüsselzuweisungen; Fortschreibung der Rückstellungen und Verbindlichkeiten; Jahresabschlussbuchungen in der Kapitalposition; Abschluss von Ergebnisrechnung und Finanzrechnung; wichtige Informationen für Anhang und Rechenschaftsbericht

weitere Informationen zum Herunterladen: